Rhythmik
Rhythmik verbindet Musik, Bewegung und Sprache. Das Fach basiert auf der Methode Jaques-Dalcroze und wurde von RhythmikerInnen mehrerer Generationen seit Beginn des 20. Jahrhunderts ausgearbeitet.

Rhythmik lädt ein zum Erleben von Musik und zu selbsttätigem Musizieren mit Stimme, Körperpercussion und Schlaginstrumenten. Musikalische Parameter wie Tempo, Rhythmus, Dynamik und Form regen zur Improvisation und kreativer Gestaltung in Musik und Bewegung an.
Musikalische Gesetzmäßigkeiten werden mit dem Körper erlebbar. Übungen zur Körperwahrnehmung verbessern das Körperbewusstsein und verfeinern die Bewegungsqualität. Viele Übungen sind eingebunden in spielerische Prozesse und ermutigen, einen ganz persönlichen Bewegungsausdruck zu finden.

Rhythmik gibt Raum für Erfahrungen mit sich selbst, mit einer Partnerin und der Gruppe. Sie schafft Raum für Improvisation und schöpferische Ideenfindung und macht einfach Spaß. Jeder, ob musikalisch vorgebildet oder nicht, ist herzlich willkommen!
Datenschutz    Foto: Thomas Müller